Der BA-DAY Blog

Lesen Sie diesen Blog Beitrag
19
Jun

Bericht zum 2. European BA-DAY im Mai 2019

Am Freitag, den 17. Mai 2019, fand der 2. BA-DAY (www.ba-day.com) wieder in Frankfurt-Eschborn im Mercure Hotel Helfmann Park statt. Der 5. Stock mit seinen acht Räumen und einer großen Terrasse mit “Mainhattan-Blick” wurde exklusiv vom Veranstalter masVenta Business GmbH gebucht. Mehr als 140 Experten aus dem Bereich Business Analysis und angrenzenden Disziplinen trafen sich zu einem gezielten Wissensaustausch mit hervorragenden Networking-Möglichkeiten .

Am Vortag, Donnerstag, 16. Mai, wurden sechs halbtägige Workshops mit aktuellen Themen von namhaften Professionals wie Adrian Reed, Alumdena Rodriguez Pardo, Kevin Brennan und weiteren durchgeführt. Klicken Sie auf das Bild unten, um die vollständige Programmbroschüre herunterzuladen. Mehr als 70 Teilnehmer nahmen teil und gaben tolles Feedback, vielen Dank für diesen erfolgreichen Tag!

 

 

Das vollständige Programm mit allen Vortragsabstracts finden Sie weiterhin im Internet unter  www.ba-day.com (später, vergangene BA-DAY Veranstaltungen unter dem Menüpunkt Archiv). Die Folien der Präsentationen sind geschützt und nur für die Teilnehmer zugänglich und zu finden unter www.ba-day.com/past.

     

Eröffnet wurde die Konferenz am Freitagmorgen von Sabine Ostlender und Rainer Wendt, beide Geschäftsführer des Veranstalters masVenta Business GmbH aus Alsdorf bei Aachen. Unter dem Motto der Konferenz “The Digital Change – Everything Remains Different” stellte er den Hauptredner Prof. Dr. Christoph Meinel, Geschäftsführer des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) in Potsdam, vor. Prof. Meinel sagte, dass bisher nur ein kleiner Teil unserer Gesellschaft für einen solchen Paradigmenwandel bereit ist, der mit dem Digital Change einhergeht. Die Zukunft wartet jedoch nicht. Unsere Gesellschaft muss sich auf eine moderne digitale Infrastruktur, eine datengesteuerte Wirtschaft und neue Verwaltung einstellen, um eine angemessene Regulierung für Innovationen zu bieten. Vor allem muss jeder einzelne Bürger mit genügend allgemeinen Kenntnissen, die diese Transformation erfordert, ausgestattet sein. Nach der ersten Pause folgten viele interessante Präsentationen von namhaften Business Analysten und agilen Experten, auf den folgenden Fotos sind Victoria Cupet, Adrian Reed, Boris Gloger, Kevin Brennan, Howard Podeswa und Fernando Sánchez Márquez zu sehen.

In der extra langen Mittagspause hatten die Teilnehmer aus mehr als 20 Ländern viele Möglichkeiten, ihre BA-Ansätze zu diskutieren. Die vielen Experten aus den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Dänemark, Estland, Russland, Slowenien, der Schweiz und vielen anderen Ländern hatten hier gute Gelegenheiten, neue Geschäftsbeziehungen aufzubauen.

Die große Terrasse mit dem atemberaubenden Blick auf die Frankfurter Skyline (alias “Mainhattan”) bot noch bessere Möglichkeiten zum Diskutieren und Austauschen. In einem separaten Raum konnten durch spontanes Geschichtenerzählen besondere Desserts verdient werden, Fernando Sánchez und die Damen haben sich dabei sichtlich amüsiert 🙂

In seiner abschließenden Keynote gab Fernando dann Einblicke in die Herausforderungen mit neuen digitalen Kunden bei dem aufstrebenden spanischen Modelabel Desigual. Er zeigte interessante Auswirkungen auf Absatz und Umsatz durch den Einsatz agiler, ganzheitlicher Techniken.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass jeder seine Take-Aways vom 2. BA-DAY mitnehmen konnte, wir haben von vielen gehört, dass sich die Investition in diese Konferenz gelohnt hat. Die meisten Leute erwägen im nächsten Jahr wieder zu kommen, das freut uns sehr! Der dritte BA-DAY wird am 14. und 15. Mai 2020 sein, gleicher Ort, gleiches Konzept.

Mit besten Grüßen

Rainer Wendt

 

Mehr Videos und Fotos gibt es auf https://ba-day.com/index.php/ba-day-2019/

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 24. Mai 2019 in englisch auf LinkedIn gepostet: https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:6537614799554007040

Antworten Sie hier