Call For Papers

Call-for-Papers für den 3. BA-DAY 2020 is geöffnet bis Januar 2020

Session Formate auf dem BA-DAY

 

4h Workshop am Donnerstag

Wenn Sie sprechen möchten, beachten Sie bitte, dass es zwei Formate gibt. Am Donnerstag haben wir in der Regel halbtägige Workshops zu je 4 Stunden mit einer Pause, die entweder um 9:00 oder um 14:00 Uhr beginnen. Die Workshops sollten den Teilnehmern wertvolle Take-Aways bieten, ähnlich dem, was man normalerweise bei einem Training bekommen kann, aber kürzer, komprimierter. Ein gutes Beispiel ist die Einführung in eine neue Best Practice, wie das SAFe Framework oder die Schulung in einer speziellen Business Analysis Disziplin wie Solution Evaluation. Die Workshops haben in der Regel zwischen 10 und 30 Teilnehmer, je nach Beliebtheit Ihres Themas. Wir haben zwei oder drei Workshoptracks, die parallel laufen.

45 min Präsentation am Freitag

Freitag ist der Konferenztag, an dem wir 150 bis 200 Teilnehmer an den Keynotes erwarten, die im großen Auditorium stattfinden. Zwischen Eröffnungs- und Schlusskeynote wird der große Raum in mehrere Räume unterteilt, so dass gleichzeitig Präsentationen in parallelen Tracks stattfinden können. Diese Track-Präsentationen haben ca. 50+ Teilnehmer. Bitte planen Sie am Ende Ihrer Rede mindestens 5 Minuten für Fragen und Antworten ein.

Bitte erläutern Sie in Ihrer Einreichung, in welchem Thementrack Ihre Präsentation sein soll und warum – die Themen finden Sie auf der Startseite und in diesem Slidedeck.

Unterlagen vorbereiten

Ist Ihr Thema von allgemeinem Interesse im Bereich der Business Analyse oder im Projektmanagement? Ist Ihr Vortrag ansprechend gestaltet? Passt Ihr Vortrag zu den drei Track-Themen?

Unterlagen prüfen

Sind Ihre Unterlagen vollständig? Abstrakt des Vortrages, Bio des Vortragenden, Ihre Rolle, Ihr Unternehmen, Hinweise auf frühere Vorträge etc.

Unterlagen einreichen

Fassen Sie alle Informationen zusammen in einer mail an papers@ba-day.com, wir melden uns bei Rückfragen. Rechnen Sie in 6 bis 8 Wochen mit einer Antwort, meistens deutlich eher.

Anforderungen

Auf der Konferenz haben Erfahrungsberichte aus der Industrie grundsätzlich Vorrang.
Von Interesse sind auch neue Entwicklungen und Trends in der Business Analyse und folgende Themen:
  • Business Analysis
  • Agile Vorgehensweisen
  • Rollen und Verantwortlichkeiten
  • Finanzanalysen
  • Machbarkeitsstudien
  • Modellierung und Visualisierung
  • Erhebungstechniken
  • Moderation
  • Requirements Engineering 
  • Requirements Management
  • Erfahrungen aus der Industrie
  • Bewährte Vorgehensweisen
  • Forschungsergebnisse 
  • Angewandte Techniken
  • Kollaboratives Arbeiten
  • Interkulturelle Aspekte
  • Erfolg und Misserfolg 
  • Business Analyse Reifemodelle

Bereit Ihre Unterlagen zu senden?

Alle eingereichten Unterlagen werden gesichtet und begutachtet bzgl. ihrer Atrraktivität, der Korrektheit der Inhalte und der inhaltlichen Tiefe.
Englisch ist die offizielle Spracher der Konferenzenz, weshalb englische Einreichungen bevorzugt behandelt werden. Autoren und Speaker sollten einen kurzen und knappen Abstrakt einreichen und ggfs. noch eine längere Beschreibung der Präsentation, vorzugsweise in PDF Format. Wir werden uns bei Fragen melden.